Unsere Korrekturgläser

Unsere Korrekturgläser

Diese Korrekturgläser sind auf eine gegebene Weite festgelegt: für Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und/oder Astigmatismus. Es handelt sich um Einstärkengläser, da sie entweder die Kurz- oder die Weitsicht, jedoch immer in einer festgelegten Entfernung ermöglichen.
Art. Monofokal Arizon

Die Gleitsichtgläser ermöglichen dem Weitsichtigen, auf jede Entfernung scharf zu sehen. Die Progressionszonen für nahe, mittlere und ferne Sicht erstrecken sich ohne sichtbare Abgrenzung über die Gesamthöhe des Glases. Diese Gläser passen sich beim täglichen Tragen jeder Tätigkeit an.
Art. Gleitsicht Arizona

Sie sind für Personen bestimmt, die Nah- und Weitsicht benötigen. Der obere Teil des Brillenglases korrigiert die Weitsicht, der untere die Nahsicht.
Art. Bifokal D28

Ziel der degressiven Gläser ist es, mit abnehmender Stärke an der oberen Glaspartie vorrangig die Nah- und die Mittelsicht zu korrigieren. Je nach Bedarf sind vier Abstufungen möglich: 0,75, 1,25, 1,75 oder 2,25 Dioptrien.
Der untere Bereich des Glases ermöglicht dem Träger das Lesen (in 35 cm Entfernung). Der obere Bereich des Glases ermöglicht eine klare Sicht bei mittlerer Entfernung (1 m), beispielsweise auf einem Bildschirm. Diese Glasart korrigiert keine Weitsichtdefizite und ist damit zum Fahren ungeeignet.
Art. Degressiv Manhattan

Free Form Numeric Gläser sind in Monofokal- und in Gleitsicht-Ausführung erhältlich. Sie sind dem Tätigkeitsprofil des Trägers und den Rahmenparametern für eine perfekte Sicht auf jede Distanz und eine Optimierung des Sichtfelds angepasst. Diese Gläser bieten dank hochauflösendem Sehen und optimalem Komfort eine schnelle Anpassung. Sie werden für starke Korrekturen und gebogene Gestelle empfohlen.
Art. Monofokal Colorado
Art. Gleitsicht Colorado